Login  
Wochenmarkt KW 04

Neu im Sortiment

  • N˚ 771 Bohnen Fave Saubohnen
  • N˚ 753 Artischocken Carciofini
  • N˚ 529 Birne Nashi

-

Bohnen Fave Saubohnen N˚ 771

Die knackigen Hülsenfrüchte sind nun erhältlich. Sie bilden eine gute Alternative zu Linsen oder Kichererbsen und enthalten überdies ausgiebig Stärke und Kalium. Die Fave Bohnen haben einen sehr zarten Geschmack und sind daher für alle denkbaren Zubereitungsarten zu haben: In der Suppe, als Eintopf oder Püree, frittiert oder mit Nudeln gemischt. In Italien werden Fave Bohnen oft als Aperitif-Snack zu einem Glas Wein oder roh mit frischem Schafskäse gereicht.

Artischocken Carciofini N˚ 753

Diese Artischocke beziehen wir aus Italien und sie ist einiges kleiner als ihre grosse Schwester aus Frankreich. Die Farbe der Knospe geht von grün bis hin zu violett. In Sardinien sagt man, je kleiner und stachliger die Carciofini, desto besser ist ihr Geschmack. Es gibt unzählige traditionelle Gerichte aus Italien, eines köstlicher als das Andere.

Birne Nashi N˚ 529

Ihr Ursprung liegt in China, seit einigen Jahren wird sie sogar in Teilen Europas angepflanzt. Die Nashi Birne hat eine runde Form, die sie mehr wie ein Apfel aussehen lässt, daher auch ihr Name «Apfelbirne». Ihre Schale ist hellgelb und das Fruchtfleisch sehr saftig. Das süss-säuerliche Aroma erinnert neben Birne auch leicht an Apfel und Melone.

Chinakohl >250g <850g N˚ 783

Der Chinakohl ist momentan der preiswerteste aller Salate. Obwohl er seine Saison in der Schweiz zwischen Mai und Oktober hat, lässt er sich optimal einlagern und bleibt uns den ganzen Winter erhalten. Für Ihre gemischten Salate bildet dieser Kohl die perfekte Ergänzung. Natürlich sollten Sie nicht vergessen, dass er auch als Gemüse ein hohes Ansehen geniesst. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Gemüsehits der Saison

Setzen Sie im Winter auf Sellerie N˚ 801, Lauch N˚ 821, Karotten N˚ 1112 und Co. Die Qualität und der Preis sind sehr gut!

Randen

Wer etwas Farbe auf dem Teller mag, der greift zu den Randen. Wahlweise in gelb, rot und sogar gestreift sind sie im Angebot. Der süssliche, erdige Geschmack passt sehr gut zu Fleisch, Risotto oder auch Salat. Die rote Rande färbt stark ab, dies kann man sich zum Vorteil machen. Schon Mal rote Spätzli oder Teigwaren zubereitet?

  • N˚ 846 Randen Chioggia rot-weiss unkalibriert
  • N˚ 847 Randen gelb unka.
  • N˚ 844 Randen gedämpft

Frisch eingetroffen

Aktualisiert 20.01.2020 08:48

Newsletter

Kennen Sie unseren Newsletter?